Vereinsnachrichten

//09.04.2018

Hafenputz bei bestem Wetter und strahlendem Sonnenschein

Circa fünfzig Vereinsmitglieder waren am Samstag bei schönstem Wetter und strahlenden Sonnenschein zum Hafengelände gekommen, um es für den Sommer zu richten. Den Überblick über die Arbeiten behielt Christoph, unser neuer Hafenmeister, stets präsent und wachen Blickes.

 

Dank der fleissigen Vorarbeit im Herbst lag der Schwerpunkt der Arbeiten nun ganz dicht am und - für manche - auch im Wasser. Philipp W. jedenfalls hielten frische 9°C Wassertermperatur nicht davon ab knietief und barfuss nach Kleinholz zu fischen. Dicht daneben fand der kleine Noah einen Geo Cash der sicher nicht mehr an dem ihm zugedachten Ort lag. Wo versteckt man einen Geo Cash, wenn man nicht weiß wo er versteckt war?

 

Und was noch passierte: Den kleinen Strand am Jollenplatz gesäubert. Die Stege geschrubbt und vom Moose befreit. Die Elektrik überprüft - tut sie es noch am Grillplatz? Die Schlieersee ausgewintert. Das Dach vom Clubhaus geputzt. Unmengen von Holz von vielen fliessigen Händen aus dem Hafen geholt, gebündelt, auf Schubkarren verladen und weggeschoben. Am Strand ein Feuer gemacht. Die Jollen aufgeriggt, den Schlaucher hergerichtet und die Tischtennisplatte ausgepackt und geputzt.

 

Ein Pläuschen hier und da gehalten, Bekanntschaften erneuert, 10 kg Leberkäse verputzt und mit Getränken hinuntergespült.

 

Schön wars Euch wiederzusehen!

 

(Artikel von Cornelius Witte und Fotos von Cornelius Witte und Eberhard Rasch)

……………………………………………………………………………………………………………………

//06.04.2018

Meldet euch zur Clubregatta am 07.07.2018 an!

Seit heute findet ihr unter REGATTA >> KS REGATTA NEWS >> CLUBREGATTA die Ausschreibung und das Anmeldeformular für den Schliersee-Wanderpreis am 08.07.2017. Ihr könnt euch auch einfach über die Meldeliste im Clubheim eintragen. Alle Informationen auch unter diesem Link. 

……………………………………………………………………………………………………………………

//22.03.2018

Proppenvolle HV der Kressbronner Segler

Weitere Stühle müssen herbeigeschafft werden, als sich die Kressbronner Segler zu ihrer 56. Jahreshauptversammlung am 17.03.2018 im „Blue Marina“, in Gohren treffen. Sie werden begrüßt von ihrem ersten Vorsitzenden Stefan Ring. Aus verschiedenen Blickwinkeln betrachtet er die Entwicklung des Vereins. Zahlenmäßig ist der Mitgliederbestand um 10 Prozent gewachsen. Verwurzelt ist der Verein mit 75 Prozent der Mitglieder in, oder im nahen Umfeld von Kressbronn. Nicht zahlenmäßig sind die Leistungen der Mitglieder im Vereinsleben zu fassen. Sie sind möglich, weil seglerische Werte und soziales Miteinander hochgehalten werden. Beispielhaft in diesem Jahr ist, dass auf dem Weg zu einem Vereinsboot die Segelyacht eines Vereinsmitgliedes als „Clubboot“ gechartert werden kann.

 

In der Tradition des Vereines stehen auch die Ehrungen. Für 50-jährige Mitgliedschaft erhalten in diesem Jahr Johannes Aichele, Hans-Jürgen Denn und Horst Ganzer die goldene Ehrennadel und die Ehrenurkunde. Für 25-jährige Mitgliedschaft werden Christoph Reuss, Franz Frick und Hagen Stingl ausgezeichnet. Es schließen sich die Berichte aus der Vorstandschaft und aus der Regattaszene an.

 

Nach der Entlastung des gesamten Vorstandes stehen Neuwahlen an. Der im letzten Jahr eingeleitete Generationswechsel wird nun abgeschlossen mit der Ankündigung, dass Ernst Weinert, Andreas Duelli, Hansjörg Lang, Eberhard Rasch und Oliver Lenz für die Vorstandschaft nicht mehr zur Verfügung stehen werden. Einstimmig werden gewählt als Schriftführer Cornelius Witte, als Hafenmeister Christoph Reuss, als Regattawart Michael Frieling und als Beisitzer Hannes Pfeifle und Jahn Stingl. Auch der 2. Vorsitzende Jörg Kadgiehn wird einstimmig wieder gewählt.

 

Als die Hauptversammlung schon nach knapp 2 Stunden zu Ende geht, ergreift Bürgermeister Daniel Enzendberger das Mikrofon. Er habe noch nie eine so große Beteiligung, absolut und prozentual, von Vereinsmitgliedern bei einer Hauptversammlung erlebt. Sein Dank gilt der geleisteten Jugendarbeit, die auch für die Gemeinde wichtig ist. Er wünscht dem Verein eine gute Segelsaison und ruft der Versammlung zu. „Tragen Sie dazu bei, dass der Segelsport weiter aufblüht“.

 

(Artikel und Fotos von Eberhard Rasch)

……………………………………………………………………………………………………………………

//19.03.2018

Am Tag danach

Kalter Wind weht den Vereinsmitgliedern entgegen, die sich am Tag nach der Hauptversammlung in Apflau bei den Gartenzwergen treffen. Zuerst über Stock und Stein geht die Frühjahrswanderung steil hinauf nach Gitzensteg.

 

Anschließend gemütlich durch Wald und Flur an der Burg Altsummerau vorbei und dann wieder hinunter ins Argental zur frisch restaurierten Hängebrücke nahe Badhütten. Auf schwankendem Steg wird fruchtig-Hochprozentiges auf silbernen Tablett serviert, bevor es weiter nach Laimnau „Zum Ritter“ geht.

 

Dort erwarten schon einige Wanderscheue die wackere Gruppe. Die Wirtin hatte die Terminankündigung vom Januar noch auf dem Zettel, so dass frisch gebrühter Kaffee und Kuchen aus der eigenen Küche bereit stehen. Es wird herzhaft zugelangt und Schlagsahne nachbestellt um anschließend in Wohlfühlatmosphäre den weiteren Arbeitseinsatz zu erörtern……… im entkernten, kalten Clubheim.

……………………………………………………………………………………………………………………

//18.03.2018

KS Speed Academy 2017 / Mittwoch 21 März / Beobachtungen einer Wettfahrtleiters

Liebe Freunde der KS Speed Academy,

 

es ist wieder so weit, das letzte Treffen im Winter ( Frühling ) 2017 / 2018 steht an.

 

Wir treffen uns

am Mittwoch

den 21. März

um 19:00 Uhr

im Schulungsraum beim Bach in Langenargen

Thema Beobachtungen eines Wettfahrtleiters

 

Wir konnten Jürgen Graf für diesen Abend gewinnen.

 

Wer schon einmal von „außen“, z. B. vom Startschifft aus, eine Wettfahrt verfolgt hat, bekommt einen anderen Blickwinkel auf die Teilnehmer und deren Verhalten.

 

Jürgen wird uns aus seiner langen Erfahrung als Wettfahrtleiter und Regattateilnehmer berichten, und uns, quer über alle Wissenfelder, Hinweise geben.

 

Gern dürft Ihr auch Fragen mitbringen "Was ich einen Wettfahrtleiter schon immer fragen wollte .... "

 

Anschließend wechseln wir dann wieder an die Bar im Bach.

 

Es freuen sich auf Euere Teilnahme, Peter und Lutz

……………………………………………………………………………………………………………………

//13.03.2018

Günter Leo ist gegangen

Liebe Kressbronner Segler,

 

kurz vor der HV trifft uns die Nachricht, dass Günter Leo seiner Krankheit erlegen und am Sonntag für immer eingeschlafen ist.

 

Im Herbst 2019 wäre er 50 Jahre KS Mitglied gewesen.

 

Noch im Sommer hat Günther, obwohl schon schwer gezeichnet, sich um das Boot gekümmert und es versucht segelfertig zu machen. Nachdem sich die Rollgenua abgewickelt hat, haben wir mit Hilfe von Eckart Rapp noch zusammen am Takelmast „alles" wieder in Ordnung gebracht.

 

Nun, trotz allem Willen gibt es Kräfte, denen wir uns fügen müssen.

 

Die Trauerfeier mit Urnenbeisetzung ist am Donnerstag d. 22.3. 2018 um 13 Uhr Trauerhalle neuer Friedhof in Tettnang. Eine Anzeige in der SZ erscheint am 17.3.

 

Herzliches Beileid seinen Angehörigen und besonders seiner Frau Su.

 

Stefan Ring

1. Vorsitzender

Kressbronner Segler e.V.

……………………………………………………………………………………………………………………

//11.03.2018

Der Küchenumbau hat begonnen

Download
Plan der neuen Küche KS Clubheim
Hier seht ihr den Plan der neuen Küche im KS-Clubheim.
Dok. 11.03.2018 Küche KS.pdf
Adobe Acrobat Dokument 147.6 KB

Am Samstag haben 9 motivierte KS „Bauarbeiter“ Platz für eine neue Küche geschaffen.

 

Unter Jörg‘s Anleitung wurden auch Zwischenwände und alte Platten entfernt. Bis zum Ansegeln sollen Installation, Bodenfliesen und Wände nach Eckarts Plänen von örtlichen Handwerkern erneuert und die neue Küche eingebaut werden. 

 

Euer Vorstand

……………………………………………………………………………………………………………………

//03.03.2018

Küchenumbau - Abbrucharbeiten am Sa 10.03. 09:00

Liebe Kressbronner Segler,

 

wie bereits beim Neujahrsempfang angekündigt, wollen wir noch vor der Saison, die alte Küche gegen eine neue tauschen und dabei auch die Raumaufteilung etwas ändern. Die Planung ist gemacht, die neue Küche bestellt. Es stehen nun die Abbrucharbeiten an, dazu ist eine Mulde bestellt und muß nun gefüllt werden.

 

Dazu benötigen wir am Samstag 10.03. ab 09:00 einige Helfer.

 

Bitte im 1. Schritt bei Jörg unter dieser Mailadresse melden. Er gibt im 2. Schritt explizit eine Rückmeldung an diejenigen, die er benötigt.

 

Die Arbeiten sind in etwa wie folgt:

  • Ausbau aller Schränke der alten Küche
  • Abbruch der Mauer unter dem Tresen A
  • bbruch der Zwischenwand zum Flur nach hinten
  • Entfernung der Platten an der Wand
  • Entfernung der Platten auf dem Fußboden

Dazu bitte eine geeignete persönliche Schutzausrüstung mitbringen, mindestens jedoch:

  • Sicherheitsschuhe
  • Handschuhe
  • Schutzbrille (für Abbrucharbeiten)
  • sowie Werkzeug wenn vorhanden.

Bitte stimmt Euch mit Jörg noch mal dazu ab, damit die Anzahl Personen zum Werkzeug passt.

 

Wie es schon auf der Homepage steht: DAS MITEINANDER ZÄHLT

 

In diesem Sinne mit seglerischem Gruß und Dank im Voraus,

Euer Vorstand

……………………………………………………………………………………………………………………

//04.02.2018

Einladung zur Hauptversammlung am 17.03. im Ultramarin

Liebe Kressbronner Segler,

 

anbei die Einladung zur HV und das vorläufige Programm.

 

Mit seglerischem Gruß,

Stefan.

 

Download
Einladung zur Hauptversammlung
2018-03-17_KS_Einladung_HV2018_V3.pdf
Adobe Acrobat Dokument 160.4 KB

……………………………………………………………………………………………………………………

//13.01.2018

Die Tage werden wieder länger ...

Schwemmholz dümpelt im Seglerhafen in Gohren. Doch das interessiert heute die Kressbronner Segler nicht. Sie zieht es am frühen Samstagnachmittag zum Grillplatz auf dem Clubgelände.

 

Dort werden sie vom Vorstand Stefan Ring zum Neujahrsempfang unter freiem, düsterem Himmel begrüßt. Damit die Jugend nicht so lange warten muss, haben Oliver Lenz und Hansjörg Lang schon die Kessel für heiße Würstchen, Glühwein und Punsch vorbereitet. Noch trägt Eckhart Rapp während dem obligatorischen Gruppenfoto lässig ein aufgerolltes Plänchen in der hinteren Hosentasche.

 

Später erläutert er den Interessierten im Clubheim den geplanten Küchenumbau. Gut 30 Jahre ist es her, dass das Clubheim in seiner heutigen Form gebaut wurde. Da wird es Zeit für eine Grundsanierung.

 

(Artikel und Fotos von Eberhard Rasch)